Aktuelles


SPD-Ratsherr Volker Keitmann: Nach Fällung an der JVA sollen neue Bäume nach Drüpplingsen

 

SPD-Ratsherr Volker Keitmann fordert, dass für die vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb des

Landes (BLB) gefällten Gehölze schnellstmöglich neue Bäume in Drüpplingsen gepflanzt

werden. „Mir ist wichtig, dass neue Bäume zumindest im Ort verbleiben und nicht auf einer beliebigen Ausgleichsfläche irgendwo im Stadtgebiet aufgestellt werden“, so der Sozialdemokrat. Nach Auskunft der Stadtverwaltung hat der Landesbetrieb 52.663 Euro für die Fäl-

lung der Bäume an die Stadt zu überweisen. „Dieses Geld sollte auch die Anwohnern angeboten werden, die auf ihrem Grundstück für mehr Grün in Drüpplingsen sorgen wollen“, konkretisiert er seine Idee.

 

Keitmann war – wie auch die Anwohner in Drüpplingsen – irritiert, als er am Donnerstag aus der Zeitung erfahren musste, dass der BLB tags darauf mehrere Gehölze neben den früheren Dienstwohnungen entfernen wollte. „Die Kommunikation des BLB ist nach wie vor ausbaufähig. Ich erwarte eine direktere Kommunikation des Landesbetriebs mit den betroffenen

Bürgern und der Iserlohner Politik“, fordert er erneut.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Frohe Weihnachten

Gestern sind wir mit Schoko Weihnachtsmännern und dem Weihnachts- und Neujahrsgruß der SPD Iserlohn durch die Innenstadt gelaufen und haben den Iserlohnern Frohe Weihnachten gewünscht. Klar, dass es auch einige Themen und Fragen zu besprechen gab. Auf dem Herzen lagen unter anderem das barrierefreie Wohnen und Bauen in der Innenstadt. Das nehmen wir mit und werden es in unseren Anträge berücksichtigen. Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr.