31.05.2016 in Ratsfraktion

Antrag für den Kulturausschuss

 

Sehr geehrter Herr Teckhaus,

für die kommende Sitzung des Kulturausschusses am 16.06.2016 bitte ich namens der SPD‑Fraktion folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen:

„Vorstellung von herausragenden Künstlern in Iserlohn“.

Der Kulturausschuss wird gebeten, die Preisträger von „Jugend musiziert“, und zwar den Geiger Patrick Oppelcz und den Singer/Songwriter Christian Hoeper in die nächste Sitzung einzuladen, damit die Mitglieder ihnen persönlich die Anerkennung für deren hervorragende Leistung aussprechen können.

Sollten die Künstler verhindert sein zu kommen, wird der Leiter der Musikschule, Herr Breidenstein, gebeten, die Preisträger vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Simon

SPD-Ratsmitglied

 

30.05.2016 in Soziales von SPD-Märkischer-Kreis

AWO Bezirkskonferenz bestätigt Scheffler

 

Unser Unterbezirksvorsitzender Michael Scheffler bleibt auch in den nächsten vier Jahren Vorsitzender des AWO-Bezirks Westliches Westfalen.

PRESSEMITTEILUNG: Der Iserlohner Landtagsabgeordnete Michael Scheffler (SPD) bleibt für vier Jahre Vorsitzender der AWO Westliches Westfalen. Der AWO Bezirksverband ist mit 35.000 Mitgliedern und über 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte AWO-Gliederung im Bundesgebiet. Auf der Bezirkskonferenz am vergangenen Donnerstag (Fronleichnam) wurde Scheffler mit 95,3% der Delegiertenstimmen im Amt bestätigt.

Vor den 500 Delegierten und Gästen sprach der Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Rainer Schmeltzer, mit Blick auf die Integration der Geflüchteten in unserem Land von einer „historischen Aufgabe“. Er warnte vor Kräften, die in unserer Gesellschaft Angst schüren. NRW sei ein Beispiel für gelungene Integration. „Bei uns leben 1,5 Millionen Muslime friedlich in unserer Mitte“, so Schmeltzer.

In seinem Rechenschaftsbericht für die vergangenen vier Jahre hob Michael Scheffler die Bedeutung der AWO „als unverzichtbaren Partner für all diejenigen Kräfte in Deutschland, die für soziale Gerechtigkeit stehen“, hervor.

 

24.05.2016 in Ratsfraktion

Anfrage zur Bücherversorgung von Kindern in den Randgebieten Iserlohns

 

Sehr geehrter Herr Dr. Ahrens,

der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Iserlohn e.V. hat in einem  Schreiben an die Fraktionen im Iserlohner Stadtrat darauf hingewiesen, dass speziell Kindern, die in Randgebieten Iserlohns aufwachsen, ein direkter Zugang zu Büchern fehlt. Der Bücherbus des Märkischen Kreises, der bis vor wenigen Jahren die Stadtteile in regelmäßigen Abständen aufgesucht hat, ist nicht mehr aktiv und die innerstädtischen Büchereien für die Kinder, die in den Randgebieten leben, meist nur schwer erreichbar.

Die SPD schließt sich der Einschätzung des Kinderschutzbundes an, dass es auch im Hinblick auf eine chancengleiche Bildungslandschaft die Möglichkeit geben sollte, dass Kinder sich in einer für sie erreichbaren Nähe Bücher ausleihen können.

Die SPD Fraktion bittet daher um die Prüfung und Beantwortung folgender Fragestellungen in dem dafür zuständigen  Fachausschuss:

  1. Welche Möglichkeiten, sich Bücher ausleihen zu können, bestehen derzeit für Kinder in den Randbezirken Iserlohns?
  1. Wäre es möglich für die Stadtteile, die über keine öffentliche Ausleihmöglichkeit für Kinder verfügen, erneut eine „Mobile Kinderbücherei“ einzuführen, die regelmäßig  festgelegte Standorte aufsucht oder alternativ an für alle Kinder zugänglichen Standorten, wie z. B. Schulen, Bürgerbüros, Gemeinderäumen und Kinder-freizeiteinrichtungen sog. „Büchertauschregale“ mit altersspezifischer Literatur einzurichten? Durch „Büchertauschregale“ finden Bücher nach dem Prinzip „Gib mir eins – nimm dir eins“ neue Leser, ohne Geld für neue Lektüre ausgeben zu müssen. Welche Standorte kämen dafür in Frage?
  1. Welche weiteren Möglichkeiten sieht die Verwaltung, Kindern den Zugang zu Büchern in den Randbezirken zu ermöglichen?

Mit freundlichen Grüßen

 

Gabriele Stange

Fraktionsgeschäftsführerin
 

 

24.05.2016 in Ratsfraktion

Antrag für den Kulturausschuss

 

Sehr geehrter Herr Teckhaus,

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich, folgenden  Tagesordnungs-punkt in die Sitzung des nächsten Kulturausschusses aufzunehmen:

„Gedichte im Park“.

Wir schlagen vor, in den Iserlohner Parkanlagen Stelen mit Gedichtbüchern (Beton/Metall) aufzustellen.

Folgende Standorte wären u. a. geeignet:

Fritz-Kühn-Platz, Alexanderhöhe, Volkspark Letmathe, jüdischer Friedhof Dördel, Hauptfriedhof und Seilersee.

 

Bürgerinnen/Bürger könnten im Rahmen eines Sponsorings ihr Lieblingsgedicht vorschlagen und  finanziell unterstützen. Die Gedichte könnten - dem Ort angemessen – aus den Bereichen Natur/Jahreszeiten/Kinder/Religion/Beziehungen usw. stammen und sollten aus Kostengründen rechtefrei sein. Über die Textauswahl entscheidet die Stadtbücherei. Die Standorte und Themen sollten auf einem Werbeblatt und im Internet (Stadtmarketing/Tourismus) veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Simon

 

 

24.05.2016 in Unterbezirk von SPD-Märkischer-Kreis

Die SPDMK nominiert Monika Baukloh als Nachfolgerin von Petra Crone

 

„Ich freue mich, dass Monika Baukloh sich bereit erklärt hat, ihren Hut in den Ring zu werfen und sich um die Nachfolge von Petra Crone als Kandidatin für den Deutschen Bundestag bewerben wird“, erklärte Michael Scheffler, Unterbezirksvorsitzender der SPD im Märkischen Kreis.

Die 37jährige stellv. Bürgermeisterin aus Kierspe erläuterte, dass sie als starke Stimme unsere Region im Bundestag vertreten will und sagte, dass sie sich dafür einsetzen wird, die Region für Familien attraktiv zu gestalten. Insbesonders die Betreuungsangebote für Kinder, gute Arbeit und der Ausbau der öffentlichen Infrastruktur stellte sie in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir mit Monika Baukloh auf unserer gemeinsamen Wahlkreiskonferenz mit dem Kreisverband Olpe am 6. Dezember eine gute Chance haben, die nächste Bundestagskandidatin für unsere Region zu stellen“, sagte der örtliche Landtagsabgeordnete Gordan Dudas abschließend.

 

Unsere Ministerpräsidentin

 

Für uns in Berlin

 

Für uns in Düsseldorf

 

Integrationsrat

 

SPD-NRW

Der Link zur NRWSPD