SPD-Letmathe

Veranstaltungen 2012

Fotostrecke Mitgliederehrung 2012: SPD- Ortsverein ehrt seine verdienten Mitglieder in festlichem Rahmen


NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu Gast im Schauburg- Goldsaal

von links:Martina Matner- Kißler,Hannelore Kraft,Annegret Simon,Anja Kramp- Simon,Nadine Waßmuth

 

Freitag, den 11.05.2012

lserlohn. Vor rund 300 Zuhörern im Goldsaal der Schauburg beendete NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am gestrigen Abend ihre „Einsatz vor Ort“- Tour. Nachdem die drei heimischen SPD Landtagskandidaten Michael Scheffler, Inge Blask und Gordon Dudas zunächst über ihre aktuellen Erfahrungen beim Tageseinsatz in einem Altenheim, in einer Kindertagesstätte und bei der Polizei berichtet hatten, nutze Kraft die Gunst der Stunde, um für ihre „Politik der Vorbeugung" zu werben. Für die nächste Wahlperiode kündigte die SPD- Spitzenkandidatin an, unter anderem den Bereich der frühen Hilfen für Eltern zu stärken. Gezielte Investitionen in Prävention und Bildung sei auch finanzpolitisch richtig, betonte Hannelore Kraft: „Bei einem Landeshaushalt von 55 Milliarden Euro wenden wir heute allein 23 Milliarden für Reparaturkosten auf, in NRW werden beispielsweise 1,2 Milliarden Euro jährlich für Inobhutnahmen gezahlt. Von diesen Zahlen müssen wir runter." Zudem forderte Kraft eine andere Verteilung der Gelder aus dem Solidaritätszuschlag. Nachdem NRW jahrzehntelang den Süden und den Osten gefördert habe, sei es nun an der Zeit, dass der Westen verstärkt unterstützt werde. Die NRW- SPD werde sich zudem auch weiterhin für die Stärkung der Finanzkraft der Kommunen einsetzen. Hierzu gehöre es unter anderem auch, die ausufernden Sozialkosten wieder dem Bund zu übertragen.


Bild: PM  Text: IKZ