Herz­lich Will­kom­men bei der SPD Let­ma­the.

Wir freu­en uns immer über jedes neue Gesicht. Wenn du Inter­es­se hast kannst du auch ger­ne ein­mal an einer Sit­zung oder ande­ren Ver­an­stal­tung teil­neh­men. Wir tref­fen uns in der Regel jeden ers­ten Mitt­woch im Monat.

Neuigkeiten

Aufräumaktion an der Lenne

vom 31. Juli 2020

 

Gemein­sam mit unse­ren Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert und wei­te­ren Bürger*innen haben wir am Sams­tag 25.07.2020 die Len­ne­pro­me­na­de gerei­nigt.

Video auf: https://​www​.face​book​.com/​S​P​D​L​e​t​m​a​t​h​e​/​v​i​d​e​o​s​/​6​9​3​4​0​4​5​0​7​882386/

Mit dabei waren u.a. unser Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert, Mar­co Coc­co,
Olaf Hen­ne­cke, Nico Chru­pal­la, Moni­ka Stock­mann und wei­te.

SPD Letmathe hilft der Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe

vom 20. Juli 2020

Am gest­ri­gen Sonn­tag orga­ni­sier­te die DAHW Deut­sche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hil­fe ihren tra­di­tio­nel­len Stand vor dem Kili­ans­dom mit Ange­bo­ten wie Waf­fel­ba­cken und Luft­bal­lon­wett­be­werb.
 
Wie auch in den ver­gan­gen Jah­ren, hat die Let­ma­ther SPD die DAHW beim ver­kauf der Luft­bal­lons unter­sützt.
Der Erlös ist für Coro­na-Erkrank­te in Paki­stan bestimmt.
 

Mit dabei waren u.a. unser Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert, Micha­el Scheff­ler,
Olaf Hen­ne­cke, Nico Chru­pal­la, Mar­co Coc­co und wei­te.

Vandalismusvorfälle an der Lennepromenade

vom 11. Juli 2020

Der SPD-Orts­ver­ein Let­ma­the hat sich anläss­lich eines Orts­ter­min mit erneu­ten Van­da­lis­mus­vor­fäl­len und Schä­den an der Len­ne­pro­me­na­de beschäf­tigt.
 
Die­se Vor­komm­nis­se will die Let­ma­ther SPD nicht wei­ter hin­neh­men und möch­te im Haupt- und Per­so­nal­aus­schuss einen Bericht über die Sicher­heit und Sau­ber­keit an der Len­ne­pro­me­na­de erhal­ten. Zu die­sem Ter­min soll auch die Poli­zei ein­ge­la­den wer­den.
 
Der SPD Orts­ver­ein for­dert auch eine Offen­heit für den Ein­satz neu­er Tech­no­lo­gien. So ist in der Schweiz ein akus­ti­sches Moni­to­ring ent­wi­ckelt wor­den, dass Kame­ras erst zuschal­tet, wenn über Geräu­sche merk­wür­di­ges Ver­hal­ten regis­triert wird, etwa das Schüt­teln einer Spray­do­se oder Ham­mer­schlä­ge.
 
Außer­dem kön­ne in unter­schied­li­chen Inter­val­len, neben den städ­ti­schen Ord­nungs­kräf­ten, ein Sicher­heits­dienst beauf­tragt wer­den.
 
Foto: Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert, Mar­co Coc­co, Nico Chru­pal­la & Olaf Hen­ne­cke