Kulturinstitute: Übrig gebliebene Tickets online anbieten

Wir for­dern den ver­güns­tig­ten Ver­kauf von Rest­be­stän­den an Tickets und frei­en Plät­zen bei kos­ten­pflich­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen und Kur­sen aller Iser­loh­ner Kul­tur­in­sti­tu­te. Dies betrifft Ins­be­son­de­re das Park­thea­ters und die Volks­hoch­schu­le. Das städ­ti­sche Thea­ter bie­tet bereits heu­te ver­güns­tig­te Last-Minu­te-Tickets, die bis eine Stun­de vor der Ver­an­stal­tung am Schal­ter gekauft wer­den kön­nen. Zukünf­tig sol­len die­se auch in den sozia­len Medi­en, auf Face­book, Insta­gram und der städ­ti­schen Web­site ange­bo­ten wer­den. Im Zuge der Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie soll dar­über hin­aus die noch zu ent­wi­ckeln­de Stadt-App ein­be­zo­gen wer­den, wel­che Nutzer:innen nicht nur via Push-Benach­rich­ti­gung über freie Tickets und Plät­ze infor­mie­ren, son­dern gleich­zei­tig auch als Ein­tritts­kar­te die­nen kann.

Schüler:innen, Stu­die­ren­de, Aus­zu­bil­den­de, Wehr­dienst­leis­ten­de, Frei­wil­li­ge (BFD/​FSJ), Sozialpass-Inhaber:innen und Leistungsempfänger:innen erhal­ten in den Iser­loh­ner Kul­tur­in­sti­tu­ten ver­güns­tig­te Tickets oder einen Preis­nach­lass bei Kurs­ge­büh­ren. Auch wer­den Rest­ti­ckets bei Ver­an­stal­tun­gen des Kul­tur­bü­ros im Park­thea­ter für die oben auf­ge­führ­ten Grup­pen eine Stun­de vor Vor­stel­lungs­be­ginn für 10 Euro als Last-Minu­te-Tickets ange­bo­ten. Um Begüns­tig­te über die­ses Ange­bot ziel­grup­pen­ge­recht und tages­ak­tu­ell zu infor­mie­ren, brau­chen wir mehr als einen all­ge­mei­nen Hin­weis auf der städ­ti­schen Website.