Kinderfreundliches Iserlohn

Rolf Kaiser

…im Iserlohner Norden mehr als nur eine Botschaft

Hennen, 16.07.2020

„Ein Spiel­platz mit Poten­zi­al“, so schätzt der SPD-Orts­ver­ein Hen­nen-Kalt­hof den Zustand beim Vor-Ort-Ter­min mit Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert und Rats­mit­glied Rolf Kai­ser in der Korn­feld­stra­ße in Hen­nen ein. Die Spiel­ge­rä­te für Klein­kin­der sind in die Jah­re gekom­men und könn­ten mit klei­nen Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren wie­der gut nutz­bar gemacht wer­den. Mit die­sem Hin­weis hat­te sich der Hen­ne­ner Mar­cus Wald, der mit sei­nem Klein­kind die­sen Spiel­platz selbst regel­mä­ßig nutzt, an den SPD Orts­ver­ein gewandt.

Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der SPD sagt Unter­stüt­zung zu

„Die Spiel­flä­che muss drin­gend mit Sand auf­ge­füllt wer­den, um die Flä­che kin­der­si­cher zu gestal­ten und Ver­let­zungs­ri­si­ken zu redu­zie­ren,“ stell­te Kai­ser fest. Mar­tin Luckert sag­te sei­ne Unter­stüt­zung zwecks Kon­takt­auf­nah­me zum SIH zu, um zeit­nah Abhil­fe zu schaf­fen. Es sei wich­tig, dass Spiel­ge­rä­te für Klein­kin­der sicher, gut nutz­bar und inter­ak­tiv bespiel­bar sei­en, so Rolf Kai­ser, Wahl­kreis­kan­di­dat für Hen­nen.

Neue Spiel­ge­rä­te anschaf­fen

Ein bis zwei neue Gerä­te für Klein­kin­der im Vor­schul­al­ter wür­den das Ange­bot opti­mal ver­voll­stän­di­gen, sind sich alle Betei­lig­ten sicher. Ins­ge­samt soll­ten die Außen­an­la­gen des Plat­zes regel­mä­ßig gepflegt wer­den.

Rats­mit­glied Rolf Kai­ser wird die Mög­lich­kei­ten zur Neu­an­schaf­fung der Spiel­ge­rä­te prü­fen und ent­spre­chen­de Anträ­ge stel­len.