In Hennen wird bald wieder geschwommen

Hennen Schwimmbad

Am Mitt­woch­abend, 22.7.2020, folg­te Ste­fan Mül­ler, Übungs­lei­ter beim WSV Hen­nen, der Ein­la­dung des
SPD Orts­ver­eins Hen­nen-Kalt­hof zum Vor Ort Ter­min mit Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert. Neben dem Wie­der­eröff­nungs­ter­min inter­es­sier­ten die Schwimm­freu­de des WSV die zu beach­ten­den Hygie­ne­vor­schrif­ten eben­so wie die Zukunft des Schwimm­ba­des ins­ge­samt.

Eröff­nung der Schwimm­hal­le nach den Som­mer­fe­ri­en

„Auf Wunsch der Ver­ei­ne soll­te die Öff­nung des Bades auf nach den Som­mer­fe­ri­en ver­scho­ben wer­den. Daher habe man den Öff­nungs­ter­min auf den 12.8. fest­ge­legt“, so Luckert. Ein guter Zeit­punkt für die Wie­der­be­le­bung des Schwimm­sports in Hen­nen, sind sich alle Betei­lig­ten einig. Neben Ange­bo­ten der Ver­ei­ne soll das Schwimm­bad wei­ter­hin auch von Schu­len und Kin­der­gär­ten genutzt wer­den. Die öffent­li­chen Schwimm­zei­ten am Abend wird es wie bis­her eben­falls geben.

För­der­gel­der nut­zen

„Die Stand­ort­si­che­rung des Schwimm­ba­des sei wich­tig“, so Ste­fan Mül­ler. Man sei sich in der Poli­tik ins­ge­samt einig über den Erhalt des Schwimm­ba­des in Hen­nen, bestä­tig­ten die anwe­sen­den SPD- Poli­ti­ker. „Ein wich­ti­ger Punkt hier­bei sei die Finan­zie­rung. Dazu wol­le man öffent­li­che För­der­gel­der prü­fen und zu gege­be­ner Zeit bean­tra­gen“, so Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Luckert. In der Zwi­schen­zeit wird sich Ste­fan Mül­ler mit den ande­ren Nut­zern der Schwimm­hal­le Gedan­ken machen zu wich­ti­gen Aus­stat­tungs- und Ein­rich­tungs­merk­ma­len für eine neue Hal­le.

„Die Auf­for­de­rung zur Erstel­lung eines Wunsch­zet­tels neh­me ich gern mit“ zeig­te sich Ste­fan Mül­ler zufrie­den. „Außer­dem freu­en wir uns immer über wei­te­re ehren­amt­li­che Hel­fer“.

Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Mar­tin Luckert und Doris Rickert im Gespräch mit Ste­fan Mül­ler (ver­deckt)