Antrag für den Planungsausschuss

 

Sehr geehrter Herr Schmitt,

 

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich um Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung:

 

„Seniorengerechtes Leben und Wohnen in Kalthof ermöglichen“

 

Begründung:

 

Bereits vor einigen Wochen hat die SPD-Fraktion auf die Ärzteversorgung in Kalthof hingewiesen, die durch die Schließung des letzten Allgemeinmediziners mehr als mangelhaft sein wird. Der Bürgermeister wurde gebeten Gespräche zu führen und darauf hinzuwirken, eine ärztliche Versorgung in Kalthof sicherzustellen. Gerne wüssten wir, welche konkreten Anstrengungen, Gespräche etc. seitens der Verwaltung unternommen worden sind und wer hierfür verantwortlich ist. Für die Kalthofer Bevölkerung, insbesondere die ältere Bevölkerung, ist eine Versorgung mit einem Hausarzt unerlässlich!

 

Zudem hat die SPD im Aufsichtsrat der IgW bereits vor einiger Zeit den Wunsch geäußert, dass im Zuge der Neubaumaßnahmen auf dem alten Sportplatz geprüft wird, ob seniorengerechtes und altersgerechtes Wohnen ermöglicht werden kann und hier Kooperationen zwischen der Stadt und der IgW stattfinden können. Geprüft werden sollte seitens der Verwaltung dahingehend auch, ob ein Seniorenzentrum in Kalthof entstehen könnte. Dazu sollten Gespräche mit potentiellen Betreibern geführt werden und mögliche Standorte untersucht werden.

 

Wir bitten in der Sitzung um einen schriftlichen Sachstandsbericht über die erfolgten Aktivitäten der Verwaltung und mögliche Beschlussvorschläge im Sinne dieses Antrages.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dimitrios Axourgos

Fraktionsvorsitzender