Inklusion im Sport

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

mit großem Interesse und großer Freude habe ich von dem ersten deutschen Klettergarten für Menschen mit Behinderung in Rüthen gelesen. Der Gedanke und die Umsetzung der Inklusion im Sport bietet noch erhebliches Entwicklungspotential. Iserlohn sollte hier als Sportstadt mit gutem Beispiel voran gehen. Wir sollten uns bemühen, die Querschnittsaufgabe Inklusion auch im Bereich Sport stärker zu verankern.

 

Ich bitte Sie daher, dieses Thema in einer der nächsten Sitzung des Sportausschusses und des Beirates für Menschen mit Behinderung auf die Tagesordnung zu setzen und beraten zu lassen. Eine gemeinsame Sitzung im weiteren Verlauf der Diskussion könnte sich ergeben.

 

Darüber hinaus bitte ich nicht nur darum, das Projekt in Rüthen vorzustellen, sondern Informationen über weitere Projekte im nationalen und internationalen Bereich recherchieren zu lassen. Hierzu sollte Kontakt mit dem Behindertensport NRW aufgenommen werden. Zudem ließe sich der gelungene Workshop mit unseren Partnerstädten zum Thema Inklusion nutzen, um auch hier Erfahrungswerte auszutauschen. Weitere Initiativen der Stadtverwaltung sind gewünscht.

 

Mit freundlichen Grüßen