Rücktritt Andrea Nahles

Andrea Nahles hat den Parteivorsitz 2018 in einer schwierigen Situation nach der Bundestagswahl übernommen. Als Bundesarbeitsministerin hat sie entscheidende sozialdemokratische Projekte, wie den Mindestlohn, insbesondere gegen den Widerstand der Union durchsetzen können. Leider hat es der Parteivorstand unter ihrer Führung nicht geschafft, den angekündigten Erneuerungsprozess so zu gestalten, dass er auch an der Basis wahrnehmbar gewesen wäre.

 

Es ist respektabel, dass es Andrea Nahles nicht auf den erwarteten Schlagabtausch am Dienstag ankommen lässt. Es ist nun Aufgabe der Partei, allem voran des verbleibenden Bundesvorstands und der Landesverbände, bis zum Parteitag im Spätjahr die entscheidenden Schritte für den personellen Neuanfang zu gehen.