Anfrage für den Verkehrsausschuss

 

Sehr geehrter Herr Kaiser,

 

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich um Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses:

 

Verkehrssituation am Hombruch

 

Dem Fragesteller/Der Fragestellerin wurden von einem Anwohner verschiedene, wie er es einschätzt, gefährliche Verkehrssituationen im Hombruch geschildert. Diese werden hier kurz dargestellt.

 

Die Kurve vor der Unterführung am Schapker Weg sei mit einer durchgehenden mittleren Straßenmarkierung versehen, dennoch werde die durchgezogene Linie von Autofahrern, die in Richtung Erbenberg fahren, ständig überfahren. Dadurch entstünden gefährliche Verkehrssituationen. Außerdem sei ein Verkehrszeichen für ein Lkw-Durchfahrtsverbot angebracht, das regelmäßig ignoriert werde. Außerdem fehle ein gleichlautendes Verkehrszeichen an einer anderen Stelle.

 

Die Straße Am Erbenberg sei früher mit dem Verkehrszeichen 250 „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ und Zusatzzeichen „Anlieger frei“ ausgestattet gewesen. Die Stadt habe diese abnehmen lassen. Nun sei die Straße eine willkommene Abkürzung für Autofahrer, die von der Iserlohner Heide aus nach Süden fahren.

 

Etwa 200 Meter der Straße Schapker Weg würden als Außerortsstraße mit der für eine solche Fahrbahn üblichen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h geführt. Das bringe gerade für die Anwohner des parallel dazu verlaufenden Teils der Straße Am Erbenberg Lärmbelästigungen, insbesondere in der Nacht.

 

Ich bitte um Beantwortung der folgenden Fragen:

 

1.      Ist das Lkw-Durchfahrtsverbot (Verkehrszeichen 253: Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 t) für die Straße Schapker Weg auf beiden Seiten angebracht; wenn nein, warum nicht?

 

2.      Wie schätzt die Verwaltung die Sicherheit der Verkehrsführung bei der Unterführung am Schapker Weg ein?

 

3.      Welche weiteren Sicherheitsmaßnahmen an dieser Stelle (bspw. Pylonen, andere Möglichkeiten der technischen Fahrspurbegrenzung) wären möglich?

 

4.      Aus welchem Grund wurde das Verkehrszeichen 250 „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ an der Straße Am Erbenberg entfernt?

 

5.      Aus welchem Grund sind ca. 200 Meter der Straße Schapker Weg für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h freigegeben? Hält die Verwaltung eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit dieses Straßenbereichs auf 50, 60 oder 70 km/h für sinnvoll?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rm. Lidia Remisch