Antrag an den Verkehrsausschuss

Sehr geehrter Herr Kaiser,

 

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich um Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses:

 

Veränderung der Verkehrsführung an der
Kreuzung Griesenbraucker Straße/Landhauser Straße

 

Beschlussvorschlag:

 

A.     Die Verwaltung wird beauftragt

 

                             I.           die Schließung oder Änderung der Verbindung Griesenbraucker Straße/Landhauser Straße zu prüfen,

 

                           II.           zu diesem Zweck an der Kreuzung Griesenbraucker Straße/Landhauser Straße Verkehrszählungen durchzuführen

 

1.      unter der derzeitigen Verkehrsregelung,

 

2.      unter einer Einbahnstraßenregelung vom Griesenbrauck auf die Landhauser Straße,

 

3.      unter der Sperrung der Kreuzung Griesenbraucker Straße/Landhauser Straße für den Kraftfahrzeugverkehr in Richtung Griesenbraucker Straße,

 

                          III.           eine Umfrage unter allen Anwohnern des Griesenbraucks durchzuführen, welche der unter Ziffer II genannten Lösung diese bevorzugen.

 

B.     Das Prüfergebnis und die Erwägungsgründe sowie der Ergebnisse der Bürgerbefragung sind dem Verkehrsausschuss vollständig zur Verfügung zu stellen.

 

Begründung:

 

Die Griesenbraucker Straße wird morgens und am späten Nachmittag während des Berufsverkehrs häufig als Abkürzung genutzt um die Ampel und den Rückstau dieser auf der Landhauser Straße zu umgehen. Ebenso dient sie, obwohl Anliegerstraße, als Abkürzung von Sümmern nach Iserlohn oder umgekehrt. Viele Anwohner stört der Durchgangsverkehr, der in den letzten Jahren erheblich zugenommen hat. Vor dem Hintergrund der geplanten Wiedereröffnung des Steinbruchs Landhausen besteht die Gefahr, dass Lkw morgens die untere Griesenbraucker Straße als Parkplatz nutzen ehe die Tore des Steinbruchs geöffnet werden. Nach Berichten von Anwohnern, die dem Antragssteller gegenüber geäußert wurden, war dies bereits vor Unterbrechung des dortigen Betriebs der Fall.

 

Im Rahmen eines Stadtteilspaziergangs der SPD im August 2018 wurde von einigen Bürgerinnen und Bürgern der Vorschlag gemacht, die Zufahrt von der Landhauser Straße zum Griesenbrauck entweder vollständig zu schließen oder zumindest in eine Einbahnstraße zu ändern, um den Durchgangsverkehr zu reduzieren.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bv. Tobias Fricke