Anfrage an den Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfrage Verkehrsregelung Görresstraße/Ulrich-Fust-Straße

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ahrens,

 

in Folge des Beschlusses nach Drucksache 9/2081 des Verkehrsausschusses vom 25. Januar 2018 hat die Verwaltung vom 25. September bis 4. Oktober 2018 eine Verkehrszählung in der Görresstraße durchgeführt. Mittlerweile wurde an der Kreuzung Ziegelstraße/Ulrich-Fust-Straße ein Verkehrszeichen 267 (Verbot der Einfahrt) zur Erprobung einer sog. „unechten Einbahnstraße“. Durch die Verkehrsbeschränkung liegt es nahe, dass die Verkehrsteilnehmer Ausweichstrecken (bspw. über die Straße Seilerblick) wählen, die dann stärker als bisher belastet sein werden. Entsprechende Beschwerden sind dem Fragesteller bekannt.

 

 

Ich frage die Verwaltung:

 

1.   Werden im Rahmen der Umsetzung des Beschlusses auch Zählungen an den umliegenden Straßen vorgenommen, um die Auswirkungen der o.g. Regelung für diese Festzuhalten? Wenn nein, warum nicht?

 

2. Welche geeigneten Maßnahmen werden für die umliegenden Straßen unternommen, um die zusätzliche Verkehrsbelastung so gering wie möglich zu halten?

 

3.    Werden die Anwohner der umliegenden Straßen nach dem Probezeitraum in die weiteren Überlegungen einer zukünftig dauerhaften Verkehrsführung einbezogen? Wenn ja, in welcher Form? Wenn nicht, warum nicht?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rm. Rolf Kaiser