Situation vor der Einwohnermeldeabteilung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

 

die Einwohnermeldeabteilung im Iserlohner Rathaus wird tagtäglich von zahlreichen Besucherinnen und Besuchern frequentiert. Dabei ist zu beobachten, dass regelmäßig viele Personen die Abteilung besuchen möchten, aber aufgrund des erheblichen Andrangs ihren Aufenthalt sowohl im Vorraum als auch vor den Fahrstühlen und im Foyer finden müssen. Die Situation für die Besucherinnen und Besucher ist nicht hinnehmbar, da die Aufenthaltsqualität deutlich zu wünschen übrig lässt und die Wartezeiten teilweise erheblich sind.

 

In der Vergangenheit ist auf diesen Zustand seitens der Politik immer wieder hingewiesen worden, ohne dass Veränderungen erkennbar sind.

 

Wir bitten Sie deshalb zum wiederholten Male, die Probleme aufzugreifen und Lösungen zu finden. In diesem Zusammenhang erlauben wir uns, Fragen zu stellen, um deren Beantwortung wir Sie in der kommenden Hauptausschusssitzung bitten. Ggf. ist es sinnvoll, für die Beantwortung einen gesonderten Tagesordnungspunkt vorzusehen:

 

1.         Ist die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Einwohnermeldeabteilung ausreichend,  um die Anliegen der Bevölkerung zeitgerecht zu erledigen?

 

2.         Sind die Räumlichkeiten im Rathaus geeignet, um den Zustrom sinnvoll zu organisieren?

 

3.         Ist die Verwaltung bereit, die Aufenthaltsqualität in den Bereichen vor der Einwohnermeldeabteilung durch das Aufstellen von Sitzgelegenheiten, die Bereitstellung eines Trinkwasserspenders, das Auslegen von Broschüren bzw. Informationsmaterial, die Schaffung kindgerechter Situationen über das bereits vorhandene Maß hinaus und den Zugang zu den Toiletten zu verbessern?

 

4.         Ist die Verwaltung in der Lage, im Winterhalbjahr die Beleuchtungssituation vor der Abteilung deutlich zu verbessern?

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Leye

 

 

 

 

Peter Leye