Anfrage für den Feuerwehrausschuss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Barth,

 

 

im Namen der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich im Rahmen der Haushaltsplanberatungen, um die Beantwortung folgender Fragen in der Sitzung des Feuerwehrausschusses:

 

 

 

1.      Gehört es Grundausstattung jedes einzelnen Mitgliedes der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn, über

 

einen eigenen „Pieper“ zur Alarmierung und Wetterjacken

 

                     zu verfügen?

Wenn ja, entspricht dies auch der aktuellen Ausstattung? Falls dies nicht der Fall ist, in welcher Höhe müssen Mittel dafür bereitgestellt werden?

 

 

2.      Die Einsatzfahrzeuge der vier Iserlohner Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr verfügen im Gegensatz zur Berufsfeuerwehr über keine Wärmebildkameras, die im Falle des Ersteintreffens  zur Personenrettung von großer Bedeutung sein können. Die Verwaltung wird gebeten die Anschaffungskosten entsprechender Kameras zu  prüfen und darzustellen.

 

 

 

3.    Ist die Ausstattung mit Helm-Funk-Armaturen bei der Iserlohner Feuerwehr Standard oder ist dies generell von der Einsatzfunktion abhängig? Verfügen auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn über eine solche Ausstattung? Die Verwaltung wird gebeten den Bedarf und die damit zusammenhängenden Kosten darzustellen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
gez. Gabriele Stange
SPD-Ratsmitglied