„Aufbringung von Piktogrammen mit dem Hinweis „30“ auf der Leckingser Straße in der Iserlohner-Heide

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Kaiser,

 

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich um Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses:

„Aufbringung von Piktogrammen mit dem Hinweis „30“ auf der Leckingser Straße in der Iserlohner-Heide zur optischen Verstärkung des Zone 30-Gebietes sowie Einsatz mobiler Geschwindigkeitsanzeigetafeln.“

 

Begründung:

Im Rahmen der am 07.11.2017 stattgefundenen Bürgerdiskussion in der Iserlohner-Heide sowie im Nachgang zu der Ablehnung der Einrichtung eines Zebrastreifens vor dem Martin-Luther-King-Haus ist es zu dem Wunsch gekommen, die Tempo 30-Zone optisch noch stärker zur Geltung zu bringen.

 

Insbesondere die „Leckingser Straße“ verleitet aufgrund ihres Ausbauzustandes sowie des Charakters als innerörtliche Zufahrts- und Durchfahrtsstraße zu einer schnelleren Fahrweise. Wir bitten daher um Aufbringung von 2 bis 3 entsprechenden Piktogrammen auf der Fahrbahn (beginnend am Ortseingang Höhe Einfahrt „Martin-Luther-King-Haus“). Ein weiterer optischer Hinweis auf das „Tempo 30“-Gebiet wäre der zeitweise Einsatz der mobilen Geschwindigkeitsanzeigetafeln.

 

Da der Zebrastreifen vor dem Martin-Luther-King-Haus in der letzten Verkehrsaus-schusssitzung abgelehnt wurde, bitten wir des Weiteren um Öffnung des städtischen Heckenteils auf Seiten des ev. Gemeindehauses (siehe beigefügte Skizze), damit die Besucher des Martin-Luther-King-Hauses nicht mehr vom Bürgersteig (Ecke Leckingser Str./Wolfskoben) quer über den Kreuzungsbereich gehen müssen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Volker Keitmann

SPD Ratsmitglied