Antrag für den Schulausschuss

  Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes;

 

Hier: 5,63 Mio. Euro für Iserlohn

 

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Leye,

 

 

 

hiermit beantrage ich namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn die Aufnahme des o. g. Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Schulausschusses.

 

 

 

Begründung:

 

Nach der Lockerung des Kooperationsverbots im Grundgesetz hatte der Deutsche Bundestag den Ländern Finanzhilfen für Investitionen in die kommunale Bildungsinfrastruktur bereitgestellt. Mit diesen Mitteln können Investitionen für die Sanierung, den Umbau, die Erweiterung und in Ausnahmefällen auch den Ersatzneubau von Schulgebäuden getätigt werden.

 

 

 

Mit großer Freude hat die SPD-Fraktion vernommen, dass Iserlohn dadurch insgesamt 5,63 Mio. Euro erhalten wird. Wir begrüßen ausdrücklich die Möglichkeit, hiermit in unsere Schulen weiter investieren zu können. Diese Fördermittel ermöglichen es aus unserer Sicht, insbesondere die notwendigen Maßnahmen an der Städt. Gesamtschule Iserlohn durchzuführen. Schon seit langem fordert die SPD-Fraktion Verbesserungen an der Infrastruktur dieser Schule, die seit Jahren etwa mit Pavillons auskommen muss. Die Verwaltung bitten wir, den Sachverhalt in einer Drucksache darzustellen und auch eine mögliche Neubewertung der Zukunft der Grundschule Nußberg vorzunehmen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Dimitrios Axourgos

 

Fraktionsvorsitzender