Wussten Sie das ?                                                       Thema Vorsorgevollmacht mit Minister Kutschaty und Michael Scheffler

 

Haben Sie keine Vorsorgevollmacht erstellt und können Sie ihre Angelegenheiten (teilweise) nicht mehr selber erledigen, folgt grundsätzlich ein gerichtliches Betreuungsverfahren, und zwar auch dann, wenn Sie Angehörige haben, weil diese erst durch das Gericht zum Betreuer bestellt werden müssen.

 

Eine ordnungsgemäß erstellte Vorsorgevollmacht kann in vielen Fällen die Einleitung eines Betreuungsverfahrens verhindern.

 

Ein überaus wichtiger Vortrag von Thomas Kutschaty zum Thema Vorsorgevollmacht.

Einen großen Dank an Michael Scheffler der diesen Termin organisiert hat.

 

 

Hier die Informationen noch einmal im Überblick. https://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/ordentliche_gerichte/FGG/Betreuungsverfahren/index.php


Kommentar schreiben

Kommentare: 0