SPD mit Young Roosters im Gespräch

 

 

 

 

"Erneut haben wir ein sehr gutes Gespräch mit den Young Roosters geführt", stellt der SPD-Fraktionsvorsitzende, Dimitrios Axourgos, fest. Zusammen mit Michael Hufnagel und Peter Leye als Vertreter im Aufsichtsrat der Stadtwerke, hatte Axourgos die Young Roosters ins Rathaus eingeladen, um über die möglichen Varianten des Baus einer zweiten Eisfläche zu sprechen.

Bernd Schnieder und Collin Danielsmeier waren der Einladung gefolgt und machten klar, wie wichtig dieses Projekt für den Eissport in Iserlohn ist. Beide Seiten freuten sich zudem, dass durch Untersuchungen bestätigt wurde, dass eine zweite Eisfläche an der jetzigen Eissporthalle entstehen könnte.

Die nächsten Monate werden für intensive Gespräche und weitere Untersuchungen zum notwendigen Raumbedarf genutzt. "

 

Uns erscheint eine Realisierung 2018 durchaus machbar, wenn die Nutzer keine überzogenen Ansprüche stellen, die politischen Mehrheiten stehen und die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. Es ist erfreulich und von Vorteil, dass sich auch die Roosters maßgeblich an diesem Projekt beteiligen möchten. Wir werden weiterhin eine enge Kommunikation mit den Young Roosters pflegen und das Projekt konstruktiv begleiten", so der SPD-Fraktionsvorsitzende Axourgos abschließend.

Dimitrios Axourgos, M.Ed.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0