Axourgos und Eren treffen Staatssekretär Klute

Der Iserlohner SPD-Fraktionsvorsitzende, Dimitrios Axourgos, und die Iserlohner Integrationsratsvorsitzende, Erbil Eren (SPD), konnten am Rande einer Landesveranstaltung der AG Migration und Vielfalt mit dem Staatssekretär für Integration, Thorsten Klute, ins Gespräch kommen.

"Es ist wichtig für die Städte, dass die NRW-Landesregierung Vorreiter in Sachen Integration ist, etwa mit dem Teilhabe- und Integrationsgesetz. Wir freuen uns sehr, dass die Landesregierung dieses Engagement fortsetzen möchte", so Axourgos und Eren. So werde NRW etwa Sprach- bzw. Integrationskurse fördern oder auch das Landesprogramm "KOMM-AN NRW" auflegen, mit dem insbesondere die Stärkung und Begleitung des ehrenamtlichen Engagement in der Flüchtlingshilfe im Zentrum steht.

 

"Ohne solche und ähnliche Maßnahmen wird es für unsere Städte ungleich schwieriger, die zentrale Aufgabe der Integration zu meistern. Wir sind in Iserlohn auf einem guten Weg und wollen dies als SPD, zusammen mit den Ehrenamtlichen Helfern und hauptamtlichen Mitarbeitern der Verbände und der Stadt, weiterhin begleiten und unterstützen", so Axourgos und Eren abschließend.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0